Jahresrückblick 2021

MEYER UND PARTNER GLÄNZT ERNEUT MIT STARKEN MAKLERUMSÄTZEN UND DYNAMISCHEN GESCHÄFTSENTWICKLUNGEN

Seit der Firmengründung im Jahre 1984 hat sich Meyer und Partner zu einem der führenden Full-Service-Immobiliendienstleister in Südwestfalen entwickelt: vom Kerngeschäft der Haus- und Grundstücksvermittlung, Projektierungen im Wohn- und Gewerbebau bis hin zur Erschließung von Bauland sowie der umfassenden Hausverwaltung.

Heute ist Meyer und Partner für viele Menschen aus der Region als erster Ansprechpartner rund um das Thema Immobilien nicht mehr wegzudenken. Durch unsere 37-jährige Unternehmensgeschichte haben wir ein tiefes Verständnis für den Markt und wissen genau, was die Menschen in der Region bewegt. Gerade die Bedeutung der Immobilie im Leben der Menschen, das eigene Zuhause, rückt in den letzten Jahren dabei immer weiter in den Mittelpunkt. Dieser besonderen Verantwortung sind wir uns täglich bewusst und stellen uns allen Fragestellungen rund um die Immobile daher mit viel Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und Qualität.

Keine Frage: Der Immobilienmarkt wird zunehmend komplexer. Das Gebot der Knappheit, neue Gesetze sowie neue Wohn- und Lebensmodelle machen stetige Anpassungen notwendig. Wir von Meyer und Partner haben die letzten Monate daher intensiv genutzt, um uns für die Zukunft optimal vorzubereiten. Und so blickt die Meyer und Partner Immobiliengruppe auf ein erfolgreiches Jahr 2021.

MAKLERGESCHÄFT LÄUFT DANK STARKEN UMSÄTZEN RUND

 Die letzten Monate haben deutlich gezeigt, wie wichtig eine gute Wohnsituation ist. Das Haus oder die Wohnung sind als Rückzugsort und Lebensmittelpunkt weiter in den Fokus gerückt und die Wertschätzung der eigenen vier Wände wird auch zukünftig weiter zunehmen. Häuser und Wohnungen als Kapitalanlage sind daher gefragt wie nie und gerade Immobilien in ländlichen Regionen, wie beispielsweise in Südwestfalen und dem Sauerland, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Blick ins Grüne, ein eigener Garten und die Idylle – alles Attribute, die mit Geld oftmals nicht zu bezahlen sind. Entgegen des Trends der letzten Jahre ziehen viele Menschen gerade jetzt verstärkt aufs Land und pendeln an ihre Arbeitsstätte im Stadtgebiet. Durch die Corona-Beschränkungen ist Homeoffice zu einer attraktiven Option geworden – und viele Berufstätige konnten sich einen Großteil der Fahrerei sogar gänzlich sparen. Längst ist deshalb die Rede von einem Trend zur Stadtflucht, der von der Pandemie beschleunigt wird.

Die Frage, die sich viele Immobilieneigentümer, aber auch Interessenten, für einen Immobilienerwerb in der Coronakrise oftmals stellen, ist aber, welche Auswirkungen die Pandemie auf den Immobilienmarkt hat? Grundsätzlich ist die Entwicklung schwer zu prognostizieren, da man die langfristigen Auswirkungen noch nicht vollumfänglich einschätzen kann. Stand heute kann man feststellen, dass sich der Markt für Wohnimmobilien in den letzten Monaten als sehr robust erwiesen hat und auf die Coronakrise kaum bis gar nicht reagiert hat – dies gilt sowohl für die Anzahl der Transaktionen, als auch für die Entwicklung der Preise für Wohn- und Mietimmobilien. Die Immobilienexperten von Meyer und Partner beurteilen den Markt sowie die Entwicklung der Quadratmeterpreise für dieses Jahr daher als durchaus positiv. Die Zinslandschaft befindet sich weiterhin auf einem sehr geringen, äußerst attraktiven Niveau und eine Investition in „Betongold“ war in unsicheren Zeiten noch nie eine falsche Entscheidung. Für Verkäufer eine durchaus glückliche Situation, da durch die aktuellen Rahmenbedingungen Spitzenpreise erzielt werden können.

Ausgehend von diesen Rahmenbedingungen ist es nicht verwunderlich, dass insbesondere im Bereich der Vermittlung von Wohnimmobilien die wesentlichen Kennzahlen erneut gesteigert werden konnten. Der positive Trend setzt sich dabei zum einen aus der Anzahl der vermittelten Immobilien, zum anderen aus den erhöhten durchschnittlichen Verkaufswerten zusammen. Der Gesellschafter und Geschäftsführer der Immobiliengruppe, Wilhelm August Meyer, nimmt Bezug auf die positiven Entwicklungen und nennt die Gründe der erneuten Umsatzsteigerung.  „Seit jetzt nunmehr knapp vier Jahrzehnten sind wir in Südwestfalen aktiv und haben uns stetig weiterentwickelt. Ich denke man kann sagen, dass wir uns teilweise auch neu erfunden haben und auf Marktentwicklungen immer direkt reagiert haben. Wir haben ein Ohr am Markt und aus diesem Grund haben wir die letzten Monate intensiv genutzt, um uns in einigen Bereichen neu aufzustellen und haben hier insbesondere auf den Faktor Mensch gesetzt. Mit Julia Albrecht, Vanessa Rentsch und Frau Antonia Pieper konnten wir frischen Wind in unser Maklerteam bringen und auch den Generationswechsel langsam anstoßen. Alle drei Mitarbeiterinnen sind erfahrene und qualifizierte Immobilienexperten und ich bin davon überzeugt, dass unsere zahlreichen Kunden in Südwestfalen zukünftig viel Freude mit den charmanten Maklerinnen haben werden. Die neuen Mitarbeiterinnen haben bereits wesentlich zu einer Umsatzsteigerung in diesem für uns zentralem Segment beigetragen und die Umsatzzahlen überzeugen.“ fasst Wilhelm August Meyer, Gesellschafter und Geschäftsführer von Meyer und Partner zusammen.

VERMIETUNG UNTERSTREICHT ERNEUT DIE VORMACHTSSTELLUNG IN ARNSBERG

 Neben den positiven Entwicklungen im Bereich der Haus- und Grundstücksvermittlungen, konnte auch die Abteilung Vermietung eine weitere Steigerung verzeichnen. Petra Mangold, Leiterin der Abteilung Vermietung, fasst das vergangene Jahr zusammen: Ich denke, dass wir ein weiteres Rekordjahr erzielen werden. Im Durchschnitt liegen wir bei knapp 230 erfolgreichen Vermittlungen pro Jahr und nach den aktuellen Auswertungen sieht es danach aus, dass wir diese Zahl erneut deutlich übertreffen werden. Für vielen Menschen sind wir erster Ansprechpartner, Organisator und Immobilienmanager und dieser Rolle werden wir sicherlich, als eine der größten Vermietungseinheiten in Arnsberg und Umgebung, täglich gerecht“.

HAUSVERWALTUNG FEIERT RUNDEN GEBURTSTAG

 Einen besonderen Geburtstag gab es bei der Meyer und Partner Hausverwaltung zu feiern, denn die Gesellschaft blickt in diesem Jahr auf nunmehr 30 Jahre Firmengeschichte zurück. Im Jahre 1991 wurde die Tochtergesellschaft gegründet, in die Holding-Struktur integriert und nimmt seither eine tragende Rolle in der Meyer und Partner Immobiliengruppe ein. Seit nunmehr drei Jahrzehnten begleitet die Meyer und Partner Hausverwaltung GmbH Investoren, Wohnungseigentümer und Mieter als zuverlässiger Partner bei allen Angelegenheiten rund um die Verwaltung der Immobilie. Was mit einem kleinen Team, bestehend aus drei Mitarbeitern, mit der Betreuung einzelner Mehrfamilienhäuser begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer professionellen Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften bis hin zum Management von Spezialimmobilien, z. B. im Bereich der gewerblichen Nutzung oder von Großobjekten. Das Unternehmen konnte sich so, auch weit über die Grenzen Südwestfalens hinaus, einen Namen machen. Geprägt durch stetiges Wachstum und kontinuierliche Entwicklung verwaltet das mittlerweile rund 20-köpfige Team aus erfahrenen Hausverwaltern und Immobilienkaufleuten, unter Leitung von Achim Schneider, derzeit weit über 2.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten.

 NEUER LOOK & FEEL FÜR DIE MEETINGRÄUME

 Auch bei der Ausstattung der Hauptniederlassung in Arnsberg vollzieht die Immobiliengruppe Meyer und Partner vollzieht den nächsten Schritt in ihrer dynamischen Transformation. Seit Anfang August wurden dafür die beiden Konferenzräume einer umfassenden Neugestaltung unterzogen sowie die sechs Makler- und das Projektbüro mit neuen Büromöbeln ausgestattet. Damit spiegelt sich das frische Erscheinungsbild der Marke Meyer und Partner ab sofort auch in den Räumlichkeiten des Unternehmenssitzes in der Neheimer Schobbostraße wider. Meyer und Partner unterstreicht mit den neu gestalteten Räumlichkeiten eindrucksvoll seinen eigenen Anspruch, das führende Immobilienunternehmen in Südwestfalen zu sein. Aus diesem Grund wurde von Anfang an größter Wert auf ein stimmiges und zukunftsorientiertes Konzept gelegt. Interessenten und Käufern wird ab sofort ein moderner Ort der Professionalität, Wertigkeit und Diskretion geboten, der sich in allen kleinen Details wiederfindet. Die hochwertige Ausstattung der Meetingräume sowie die Verwendung von ausschließlich namhaften Herstellern wie Vitra und USM stellt einen vertrauensvollen Rahmen sicher, der das passende Umfeld für Vertragsverhandlungen und die Pflege von Geschäftsbeziehungen bildet.

 NEUGRÜNDUNG DER MEYER UND PARTNER LAND UND FORST GMBH

 Land, Forst, Jagd und Natur sind bei Meyer und Partner seit jeher eine Herzensangelegenheit.

Dabei wissen die ausgewiesenen Immobilienexperten aus Erfahrung, dass für viele Menschen das generationsübergreifende Bewirtschaften der Ländereien auch immer ein Stück Heimat darstellt.

Dieser Verpflichtung wurde sich bereits seit vielen Jahren mit viel Einfühlungsvermögen sowie aus tiefster Überzeugung gestellt. Zahlreiche erfolgreiche Beratungsmandate und Vermittlungen von land- und forstwirtschaftlichen Flächen in der gesamten Bundesrepublik spiegeln dies eindrucksvoll wider. Ab diesem Jahr wird die Beratung, Bewertung und Vermittlung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen in einem eigenständigen und professionell ausgerichteten Unternehmenszweig gebündelt und in der neuen Gesellschaft zusammengefasst. So positioniert sich die Immobiliengruppe mit der Neugründung in einem Wachstumsmarkt, denn Land- und Forstimmobilien erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Bodenpreise in NRW legten innerhalb der letzten 10 Jahre um mehr als das Doppelte zu. Die Investoren sind dabei hellwach, wenn es darum geht, ihr Geld zu investieren, um Eigentum als krisensichere Kapitalanlage zu erwerben. So hält der Trend zum Immobilienbesitz auch in diesem Marktsegment seit Jahren an. Mit der Neugründung setzt die Meyer und Partner Immobiliengruppe einen erneuten Meilenstein und verfolgt die unternehmerische Zielsetzung, sich auch in diesem wichtigen Wachstumsmarkt erfolgreich als erster Ansprechpartner zu positionieren.

PROJEKTENTWICKLUNG ÜBERZEUGT

 In der für die Immobiliengruppe so wichtigen Projektentwicklung, gibt es zudem erneut positive Nachrichten zu vermelden. Im Rahmen der unternehmerischen Ausrichtung für die Entwicklung von Wohnraum in Arnsberg und Umgebung wurden das Jahr 2021 sehr investiv genutzt. So wurde zum Beispiel der Ankauf möglicher Liegenschaften und Grundstücke in der Region gestartet, die im Bestand befindlichen Immobilien einer detaillierten Prüfung zur Umsetzung von Wohnraumentwicklungen unterzogen sowie der Austausch mit involvierten Dienstleistern gesucht. Zahlreiche Projektierungen befinden sich aktuell in der Pipeline und werden in absehbarer Zeit den bereits vorgemerkten Kunden vorgestellt werden. Darüber hinaus übernimmt Mathias Kratz die Leitung der Meyer und Partner Projektentwicklung. Der Frankfurter Neuzugang verantwortet seit Jahresmitte den wichtigen Unternehmensbereich und wird den Stellenwert der Projektentwicklung innerhalb der Unternehmung zukünftig sicherlich noch weiter steigern.

 Auch in den bevorstehenden Monaten wird Meyer und Partner den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortführen und mit weiteren neuen unternehmerischen Entwicklungen auf sich aufmerksam machen. Für Interessenten und Kunden eine verheißungsvolle Nachricht, werden doch im Jahr 2022 somit immer wieder neue Projekte, Immobilien und Entwicklungen vorgestellt werden. Denn eins ist sicher – auch in diesem Jahr gibt der unternehmerische Leitslogan “Immobilien aus Leidenschaft“ die Richtung vor.

KONTAKT

Meyer und Partner Immobilien GmbH
Schobbostraße 17 | 59755 Arnsberg
02932-97200 | info@meyerundpartner.de