ANNA TSCHUPIK VERSTÄRKT DIE HAUSVERWALTUNG

ERFAHRENER NEUZUGANG ÜBERNIMMT TEILE DER WEG-VERWALTUNG

Die Verwaltung von Immobilien wird zunehmend komplexer. Immer neue regulatorische Vorgaben, neue Gesetze und zu guter Letzt neue Wohn- und Lebensmodelle machen stetige Anpassungen notwendig. Seit nunmehr 1991 begleitet die Meyer und Partner Hausverwaltung GmbH Investoren, Wohnungseigentümer und Mieter als zuverlässiger Partner bei allen Angelegenheiten rund um die Verwaltung der Immobilie und hat in dieser Zeit auf die Entwicklungen am Immobilienmarkt stets umgehend reagiert.

Auch die letzten Monate wurden daher erneut intensiv genutzt, um sich neu auszurichten und für die Zukunft optimal vorzubereiten. So konnte sich das Team der Meyer und Partner Hausverwaltung Anfang Mai weiter verstärken und mit Frau Anna Tschupik eine sehr erfahrene Mitarbeiterin dazugewinnen.

Seit jeher steht der Faktor Mensch und die Qualifikation der Mitarbeiter im Zentrum der Hausverwaltung und der Geschäftsführer Herrn Schneider legt seit Jahren großen Wert auf die Kombination von Know-How und digitalen Prozessen.

„Meine Vorstellung einer modernen Hausverwaltung ist, dass wir mit einem starken Team und digitalen Prozessen den Anforderungen der Zukunft gerecht werden. Mit Frau Tschupik haben wir uns erneut personell sehr gut verstärken können und verfügen jetzt über einen Stamm an sehr qualifizierten Mitarbeitern, der die Basis für alle zukünftigen Entwicklungen bildet. Es ist ein sehr gutes Gefühl zu sehen, wie unser Team mehr und mehr zusammenwächst. Das führt dazu, dass wir unsere Effizienz steigern, das Wissen potenzieren und schließlich in Kombination mit unseren digitalen Prozessen den bestmöglichen Service für unsere Kunden anbieten können“ fasst Achim Schneider zusammen.

Die Meyer und Partner Hausverwaltung GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Meyer und Partner Immobiliengruppe und nimmt seit ihrer Gründung eine tragende Rolle ein. Geprägt durch stetiges Wachstum und kontinuierliche Entwicklung verwaltet das rund 20-köpfige Team aus erfahrenen Hausverwaltern und Immobilienkaufleuten mittlerweile über 2.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten.

Die Verwaltung reicht dabei vom klassischen Mehrfamilienhaus bis hin zu einer großen Teileigentums- oder betreuungsintensiven Wohnungseigentümergemeinschaft. Seit jeher versteht sich das Unternehmen daher nicht nur als reiner Hausverwalter, sondern als moderner Manager von Immobilienvermögen.

Anna Tschupik blickt erwartungsvoll auf die Übernahme von Teilen der aktuellen WEG-Verwaltung und ihre zukünftige Rolle: „Es freut mich, dass ich ab sofort Teil einer der führenden Hausverwaltungen in Südwestfalen bin. Seit Jahren verfolge ich die positiven Entwicklungen bei Meyer und Partner und möchte mit meiner jahrelangen Erfahrung sowie meinem fächerübergreifenden Know-How dazu beitragen, unseren Kunden die bestmögliche Dienstleistung zu garantieren. Viele Eigentümer wissen oftmals nicht, welche Detailarbeit hinter der Verwaltung von Immobilien steckt.  Wie oft kommt es vor, dass ein Haftungsfall mit Mietern, Lieferanten und anderen Beteiligten entsteht. Das Risiko ist für den Laien oft sehr schwer überschaubar. Hinzu kommt, dass sich Eigentümer mit einer Vielzahl unterschiedlichster gesetzlicher Regelungen konfrontiert sehen. Hier bringt ein Verwalter Licht ins Dunkel und sorgt z. B. dafür, dass Betriebskostenabrechnungen, Schadenregulierungen, Einnahmen- / Ausgabenaufstellungen für den Steuerberater u.v.m. sach-, frist- und formgerecht erstellt und bearbeitet werden. Unser und mein Ziel ist es, dass der Eigentümer lediglich in wichtige Entscheidungsprozesse eingebunden wird. Um alles andere kümmere ich mich, so dass sich am Ende ein Rundum-Sorglos-Paket ergibt“.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die Meyer und Partner Hausverwaltung sich in einem dynamischen Wachstum befindet und sich in den letzten Jahren zu einer der fortschrittlichsten Hausverwaltungen in der Region Südwestfalen entwickelt hat. Mit Anna Tschupik gewinnt die Hausverwaltung eine weitere hochqualifizierte Mitarbeiterin hinzu, mit der der eingeschlagene Wachstumskurs auch im Jahr 2021 konsequent weiter fortgeführt werden soll.