IMMOBILIENMAKLERIN VANESSA RENTSCH IM GESPRÄCH

EIN DIALOG MIT UNSERER HAUSZEITUNG

Die Meyer und Partner Hauszeitung ist ein Medium, eine Idee, ein abgestimmtes Konzept, das einen spannenden Einblick in die Welt der südwestfälischen Immobilien bietet. Seit nunmehr knapp 30 Jahren wird die Hauszeitung mehrmals jährlich veröffentlicht und präsentiert sich seither unvermindert kraftvoll und ausdrucksstark.

Denn wir erzählen gelebte Immobiliengeschichte(n): von traumhaften Häusern in exklusiven Lagen, den neusten Angeboten aus dem Verkauf und der Vermietung, über Anekdoten der Eigentümer bis hin zu Fundstücken aus dem Meyer und Partner Immobilien Archiv.

Das neuste Format – ein Blick hinter die Kulissen des führenden Immobiliendienstleisters Südwestfalens. Exklusiv für unsere Interessenten und Kunden stehen hier die handelnden Personen im Vordergrund – im Interview, im Video und ausschließlich digital!

Freuen Sie sich auf spannende Eindrücke und lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen.

Das erste Gespräch führen wir mit der Immobilienexpertin Vanessa Rentsch, die seit vielen Jahren erfolgreiche Maklerin ist und vor einem Jahr den Weg zu Meyer und Partner fand.

HAUSZEITUNG: Frau Rentsch, vor einem Jahr haben Sie sich für Meyer und Partner entschieden. Wie haben sich die letzten 365 Tage angefühlt?

VANESSA RENTSCH: Das Jahr ist sprichwörtlich wie im Fluge vergangenen und es fühlt sich an, als wäre ich schon mehrere Jahre im Unternehmen tätig. Sicherlich war der Start, bedingt durch die Covid19 Pandemie und die damit verbundenen Einschränkung nicht ganz einfach, doch durch die Vielzahl spannender Aufgaben ist mir der Einstieg nicht schwergefallen. Zudem betreue ich den Märkischen Kreis, einen Markt, in dem ich schon seit vielen Jahren tätig bin und mich zuhause fühle.

HAUSZEITUNG: Was hat Sie am meisten bei Meyer und Partner überrascht?

VANESSA RENTSCH: Am meisten hat mich die Dynamik innerhalb der Immobiliengruppe überrascht. Als Full Service Dienstleister sind wir auf verschiedenen Segmenten und Geschäftsfeldern tätig. Das bedeutet, dass man sich täglich mit allen Fragestellungen und Facetten rund um die Immobilie beschäftigen muss. Parallel dazu befindet sich das Unternehmen in einer Transformation zu einem digitalen Unternehmen, in dem viele Prozesse automatisiert und auf den Punkt optimiert wurden. Als Team haben wir diesen dynamischen Wandel verinnerlicht und wollen den Weg konsequent weiter gehen. Gerade mit Bezug auf die wachsende Konkurrenz auf dem Immobilienmarkt ist eine starke Marktpositionierung in Kombination mit einer analogen und digitalen Dienstleistung sicherlich der Schlüssel zum Erfolg.

HAUSZEITUNG: Sie haben eine beeindruckende Vita und verfügen über langjährige Erfahrung auf dem heimischen Immobilienmarkt. Haben Sie eine solche Marktdynamik schon mal erlebt?

VANESSA RENTSCH: Im Laufe eines Zyklus erleben Märkte immer wechselnde Bedingungen. Diese werden von ganz unterschiedlichen Einflüssen geprägt. In den letzten Jahren haben wir sicherlich eine Kombination aus verschiedenen Parametern. Die historisch niedrige Zinslandschaft, die Wohnungsnot und auch die Corona Pandemie haben die Immobilienpreise schlichtweg explodieren lassen. Der Markt befindet sich daher in einer einmaligen Dynamik. Aber vorsichtig – es ist nicht alles Gold was glänzt und gerade in einem solchen Markt werden oftmals deutlich überhöhte Preise für nicht werthaltige Liegenschaften bezahlt.

HAUSZEITUNG: Und jetzt kommt der Makler ins Spiel!

VANESSA RENTSCH: Ganz genau. Die Rolle des Maklers geht weit über die eines reinen Vermittlers hinaus. Als Berater sind wir erster Ansprechpartner und Vertrauensperson sowohl für den Verkäufer als auch den Käufer. Wir müssen sicherstellen, dass für alle involvierten Parteien eine „Win-win-Situation“ entsteht. Somit wird garantiert, dass der Verkäufer einen angemessenen Preis erhält und der Käufer nicht wesentlich über dem Marktpreis das Objekt erwirbt. Hierbei müssen alle Rahmenbedingungen und die jeweiligen Marktgegebenheiten beachtet werden. Teilweise unterscheiden sich die Quadratmeterpreise in Städten ja schon von Straße zur Straße und es ist ein wesentlicher Unterschied, ob man ein Mehrfamilienhaus zu Faktor 27 in Stuttgart oder Faktor 16 im ländlichen Bereich erwirbt.

HAUSZEITUNG: Zu Ihnen persönlich. Sie sind gebürtige Arnsbergerin und eng mit der Region verwurzelt. Was macht den Charme Südwestfalens für Sie aus?

VANESSA RENTSCH: Arnsberg ist für mich eine Herzensangelegenheit. Hier bin ich geboren, hier bin ich aufgewachsen und hier schlägt mein Herz. Im Rahmen meines Studiums habe ich in einigen Großstädten gelebt und muss sagen, dass sich eine ländlich geprägte Region nicht verstecken muss. Wir haben in Südwestfalen mit Soest und Arnsberg ganz charmante Innenstädte. Es gibt eine sehr gute Infrastruktur, eine familiäre Atmosphäre und ganz wichtig, solide Arbeitgeber. Im Rahmen meiner Maklertätigkeit habe ich regelmäßig mit erfolgreichen Unternehmern zu tun. Ich bin immer wieder überrascht, welche hohe Anzahl an Weltmarktführern wir in der Region haben und wie zurückhaltend diese Persönlichkeiten letztendlich sind. Und natürlich haben wir die bezaubernde Natur in Südwestfalen. Die wunderbaren Seen, die Wälder und Sehenswürdigkeiten machen das Leben hier lebens- und liebenswert.

HAUSZEITUNG: Das klingt nach einer echten südwestfälischen Liebesbeziehung. Wie verbringen Sie denn Ihre die Zeit in der Natur und haben Sie einen kulinarischen Geheimtipp für unsere Leser?

VANESSA RENTSCH: In meinem Leben haben zwei Fellnasen das Sagen. Meine beiden Hunde bestimmen den Tagesablauf und so bin ich viel im Wald unterwegs. Zudem bin ich sehr sportlich und probiere immer gerne neue Aktivitäten aus. So habe ich letztes Jahr Stand-Up-Paddeling auf dem Möhnesee ausprobiert und bin seither Feuer und Flamme für diese Sportart. Sie merken schon – Natur, Tiere und Aktivität – das ist mein Lebenselixier. Und zum kulinarischen Geheimtipp – die Restaurants am Möhnesee mit herrlichem Panoramablick kann ich wärmstens empfehlen.

HAUSZEITUNG: In letzter Zeit wurde ja viel von der Stadtflucht und der neuen Attraktivität vom Land gesprochen. Wenn man Sie reden hört, dann sind Sie ja die beste Botschafterin Südwestfalens.

VANESSA RENTSCH: Ja – wenn Sie das so formulieren wollen. Ich kann nur jedem empfehlen, die Region zu entdecken und die vielfältige Schönheit des Sauerlandes auf sich wirken zu lassen. Die Lebensqualität ist wirklich sehr groß und wer dem Gewusel in der Stadt entfliehen möchte, der ist hier goldrichtig aufgehoben.

HAUSZEITUNG: Vielen lieben Dank für das Gespräch!

KONTAKT

Meyer und Partner Immobilien GmbH
Schobbostraße 17 | 59755 Arnsberg
02932-97200 | info@meyerundpartner.de